Die Bäckerei VOLLKERN

In unser Brot backen wir die Idylle des Landes Brandenburg: in traditioneller Handarbeit, erdverbunden, gesund, aus erlesenen Bio-Zutaten und in bester Demeter-Qualität! Sie finden uns in dem kleinen Örtchen Rohrlack bei Neuruppin. Unser Getreide stammt von Demeter-Bauern aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt und wird von uns in der Bäckerei gemahlen oder zu Sprossen verarbeitet.

Das urige Vollkornbrot, Brötchen, Kuchen und die glutenfreien Backwaren schätzen unsere anspruchsvollen Kunden in Naturkostläden in Berlin und Brandenburg. Sie können unser Sortiment auch online direkt nach Hause bestellen!
Als Arbeitgeber legen wir bei VOLLKERN Wert auf ehrliche und respektvolle Teamarbeit. Unsere Bäckermeister und -gesellen, Helfer und Packer, Fahrer und Büroangestellte schaffen gemeinsam die Produkte, die Sie überzeugen!
Mit unseren regionalen Handels- und Verkaufspartnern verbindet uns eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung.
Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns auf dem Lindenhof in Rohrlack. In unserem Hofladen können Sie direkt vor Ort Backwaren und regionale Lebensmittel einkaufen oder sich im Café verwöhnen lassen!

frisch gebackenes Brot in einem Regal

Unsere Rohstoffe

Alle Rohstoffe, die wir für unsere Backwaren verarbeiten, stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Haupt-Getreide Dinkel, Roggen und Weizen bauen für uns verschiedene Demeter-Bauern in der Region an. Gemeinsam mit der Märkisches Landbrot GmbH, der Bäckerei Weichardt und den Bauern legen wir die Qualitätskriterien für das Getreide fest.
Wir sind Unterzeichner der fair&regional-Charta und beziehen alle Rohstoffe, die möglich sind, direkt aus unserer Region, unseren Dinkel beispielsweise vom nahegelegenen Ökohof Kuhhorst.
Andere Rohstoffe liefern uns beispielsweise die Großhändler Bauck KG Bode Naturkost und TERRA Naturkost.
Das Wasser für die Teigbereitung wird mithilfe eines Grander®-Gerätes belebt. Das verbessert die Teigstruktur, die Vitalität des Sauerteiges und die Wirkkraft der Mikroorganismen.
Für unsere Backwaren benutzen wir deutsches Steinsalz. Es wird in einem der ältesten Salzstöcke Europas bei Halle (Saale) abgebaut. Aus unserer Sicht ist Steinsalz das natürlichste Salz.

Echtes Handwerk

Als Handwerksbetrieb lassen wir uns die Arbeit so wenig wie möglich von Maschinen abnehmen. Auf diese Weise entstehen Produkte, die sich nicht gleichen.
Unsere handwerklichen Ansprüche unterstreichen wir mit unserer Mitgliedschaft im Verein Die Freien Bäcker. Zeit für Verantwortung e.V. Wir sind Ausbildungsbetrieb und leisten hier einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unserer Handwerkskunst.

Liebe zum Backen

Beste Zutaten und richtiges Handwerk allein reichen nicht! Was unserer Backwaren ausmacht, ist die Liebe, die drin steckt. Denn uns verbindet die Liebe zum Backen mit unserem Beruf. Die Zufriedenheit jedes Mitarbeiters und das Bewusstsein, am richtigen Platz zu sein und gebraucht zu werden, können Sie in unseren Produkten schmecken!

Nährwerte

Die Nährwerte finden Sie im Onlineshop unter dem jeweiligen Produkt.

Zertifizierungen

Bio-Zertifikat
Demeter-Zertifikat
AOECS-Zertifikat

Unser Ur-Essener

Die Produktinfos zu unserem Ur-Essener finden Sie hier und hier.

Brot richtig lagern

Wir haben in einer kleinen Broschüre zusammengetragen, wie man Brot richtig lagern sollte.

Dem Klimaschutz verpflichtet

Seit 2003 beziehen wir zertifizierte, umweltfreundliche Energie. Diese ist 100% klimafreundlich und belastet somit nicht die Umwelt.

Für angehende Azubis

Ihr habt Euch noch nicht für einen Ausbildungsberuf entschieden?
Wir zeigen Euch unsere Arbeit gern bei einem Praktikum und freuen uns
auf Eure Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz!

Volker Apitz hat seine Bäckerei VOLLKERN im Jahr 2000 gegründet. Der gelernte Konstruktionsmechaniker mit Abitur arbeitete zuvor als Co-Worker in einer Behinderteneinrichtung in England und entschied sich dann für eine Umschulung zum Bäcker in der Handwerksbäckerei Krämer in Stralsund.

In der Lew-Vollkorn-Mühlenbäckerei lernte er das Handwerkszeug eines vollkernigen Bäckers.

Die Arbeit als Betreuer in einer Behinderteneinrichtung führte ihn nach Rohrlack. Er absolvierte die Meisterschule, fasste den Entschluss, seine eigene Bio-Bäckerei zu gründen und fand auf dem Lindenhof in Rohrlack die geeigneten Räumlichkeiten für sein Projekt. „Ich habe damals ganz allein gestartet und nach und nach Mitarbeiter eingestellt“, schaut Volker Apitz zurück, „heute besteht unser Team aus mehr als 25 Leuten. Ich sehe uns als Veredler von biologisch-dynamisch erzeugtem Getreide und halte die Demeter-Landwirtschaft für die einzig zukunftsfähige Landwirtschaft.“
Seit dem 01.03.2022 ist der Betrieb eine GmbH.


Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0